Unser erstes X30 World Meeting - und dann gleich nach Südafrika!

Auf unserer Charter Feier im Mai 2016 wurden wir von Hans de Boer (RT 30 Kampen) - dem zu der Zeit amtierenden World 30 Präsidenten - zum World 30 Meeting 2017 nach Südafrika eingeladen. Das war natürlich keine Frage - wir sind dabei - somit haben sich insgesamt 10 Warendorfer im April 2017 auf den Weg nach George in Südafrika gemacht.

Meeting old Friends the first time - diese Beschreibung trifft es auf den Punkt. Als wir am ersten Abend zur Welcome Party ins Clubhouse des RT 30 George in Südafrika fuhren und auf einmal viele neue Freunde kennenlernen durften. Ein herzlicher Empfang, bei gutem Essen und kühlen Getränken - ein super Start in eine unvergessliche Woche!

Artikel aus dem ECHO 06/17

Meeting old friends for the first time - in George, South Africa

Als im Mai 2016 in Warendorf die Charter von Tisch 230 stattfand, war unser internationaler Patentisch RT 30 Kampen Niederlande natürlich auch vor Ort. Mit dabei der x30 World-Präsident Hans de Boer.

Dieser nahm uns kurzerhand in die World x30 Round Table Gruppe auf und lud uns zum Worldmeeting in George Südafrika ein. Da wir Warendorfer immer für einen Spaß zu haben sind. haben wir uns umgehend mit fünf Pärchen angemeldet … so eine Gelegenheit kann man sich nicht entgehen lassen!

Wir hatten unterschiedliche Planungen und Urlaubstage, daher machten wir uns in zwei unterschiedlichen Gruppen auf den Weg nach Südafrika. Einige von uns machten vorher ein paar Tage Urlaub in Kapstadt, andere schauten sich in Nationalparks die Tierwelt an. Am 10. April trafen wir uns dann aber alle in George, um sechs wundervolle Tage vollstes Programm mit maximalem Spaß zu erleben.

Hier trafen sich nämlich Tabler aus RT 30 George/Südafrika, RT 230 Warendorf, RT 30 Berlin, RT 30 Kampen/Niederlande, RT 30 Hillerod/ Dänemark, RT 30 Salzburg/Österreich, RT 30 Voss/Norwegen. RT 30 Vänersborg/Schweden, RT 330 Dundee/Schottland. Einige kamen alleine, andere mit Frauen und Kindern, so dass wir eine internationale Gruppe von knapp 60 Personen waren plus die Familien aus George.

Am Montagabend erwartete uns im Clubhaus ein herzlicher Willkommensabend wo wir Neuen aus Warendorf erstmal die ganze Truppe kennenlernten…viele von denen kannten sich schon von den vorherigen Treffen in Dundee oder Vanersborg.

Am stärksten vertreten war die schwedische Gruppe (17 Leute), die mit Kind und Kegel kam, die weiteste Anreise hatte der Tabler aus Voss (ca. 30 Stunden), der daher auch erst am Dienstag zur Gruppe stieß.

Uns wurde für jeden Tag ein faszinierendes Programm zusammengestellt, um Landschaft und Tierwelt kennenzulernen. Zwei Busse fuhren uns jeden Tag in eine andere Richtung, jeden Mittag durften wir die Gastfreundschaft und Grillkünste der umliegenden Tische kennenlernen, den Ausklang fand jeder Tag dann abends im Clubhaus mit typischem südafrikanischen Essen, kleinen Competitions zwischen den Ländern und gemütlichem Beisammensein. Wir besuchten die Woche über das „Jukani Wildlife Sanctuary“, „Monkey Island“, „Birds of Eden“, verbrachten einen wundervollen Tag auf einem Weingut mit Tasting, tollem Essen und atemberaubendem Ausblick, machten eine kleine Safari um Elefanten, Löwen. Nashörner, Giraffen u.a. in relativ freier Wildbahn zu treffen, wanderten durch eine riesige Tropfsteinhöhle und schauten uns eine Straußenfarm an.

Am Samstag wurden die Frauen mit einem Alternativprogramm versorgt und für uns fand der offizielle Teil mit Versammlung, Wahlen und Abstimmungen statt. Der nächste Austragungsort stand mit Hillerod/Dämenerk bereits fest und für 2021 wurde Salzburg gewählt. Als Nachfolger Hans de Boer, der seine Amtszeit vorbildlich durchführte, jeden Tisch besuchte und damit viel für den Zusammenhalt tat, wurde Kasper Deruginsky aus Dänemark gewählt.

Am Samstagabend gab es einen wunderbaren Abschluss der Woche mit dem obligatorischen Galaabend. Das gemeinsame Farewell Frühstück konnte von uns dann leider nicht mehr besucht werden, da eine 6-stündige Autofahrt vor uns lag, um unseren Flieger Kapstadt - Frankfurt zu erreichen (wo unsere Freunde aus Kampen direkt eine Reihe hinter uns saßen).

Besser als mit so einer Woche x30 World Meeting kann man sein internationales Tabler-Leben nicht beginnen!

Maik Hankemann RT 230 Warendorf - Artikel aus dem ECHO 06/2017