Round Table Warendorf ist gechartert

Im August 2014 begann alles ganz klein, der Round Table 48 Münster ergriff die Initiative die Landkarte des RT Deutschlands zu bereichern und fasste den Entschluss im Kreis Warendorf einen Tisch zu gründen.


21 Monate später fand die feierliche Aufnahme von 16 jungen Männern aus dem Kreis Warendorf statt. Für das Charterwochenende wurde den nationalen und internationalen Gästen ein buntes Programm in und um Warendorf geboten. Die Welcome Party am Freitag wurde in der Barbarossa gefeiert. Am Samstagvormittag hatten die Gäste Gelegenheit die historische Altstadt von ortskundigen Tablern gezeigt zu bekommen und konnten am frühen nachmittag zwischen Golfkurs, Wasserski, Ponyreiten, Besichtigung des Landgestüts und Kaffee und Kuchen in der Stadt wählen.

Der eigentliche Akt der Charter fand am Samstag Abend mit über 80 Gästen im Hotel im Engel statt. Der Präsident des Round Table 230 Warendorf, Daniel Hernaiz-Kleine eröffnete den Abend, es folgten kreative Glückwünsche und Präsente von 27 vertretenen Clubs. Der Präsident vom Round Table Deutschland Holger Cosse resümierte in seine Rede den Werdegang des damit jüngsten Tisches von Round Table, Tische im In- und Ausland wurden besucht, der tote Winkel ins Bewusstsein der örtlichen Schüler gerufen, ein Bürogolfturnier für den guten Zweck veranstaltet und viele weitere interessante Veranstaltungen wurden mitgenommen. Ein besonderes Augenmerk legte er auf die mit dem Club verbundenen Werte der Freundschaft und der Verantwortung für die Gesellschaft und griff damit direkt die Worte seines Vorredners Axel Linke auf.
Neben dem Warendorfer Bürgermeister waren auch Vertreter der Warendorfer Serviceclubs Lions und Inner Wheel unter den Ehrengästen, die ihre Glückwünsche überbrachten.


Gegen 23 Uhr wurde die offizielle Gründungsurkunde vom nationalen und internationalen Präsidium übergeben und der Abend endete in einem rauschenden Fest. Des Weiteren wurden die Warendorfer eingeladen 2017 den niederländischen Partnertisch Kampen nach Südafrika zum Numbers Meeting zu begleiten, bei dem sich alle internationalen Tische mit der Endnummer 30 treffen. Mit einem leicht flauem Gefühl im Magen verabschiedete man sich am Sonntag Morgen beim gemeinsamen „Farewell“ Frühstück. Es soll kein langer Abschied sein, denn schon im Juni wird der Round Table 230 Warendorf auf dem Deutschlandtreffen mit über 800 Tablern  in Bamberg vertreten sein.